Wie gut kennst du deinen Stuhlgang?

Hast du bemerkst, dass dein Stuhl ab und zu nicht „normal“ aussieht. Hast du dir deinen Stuhl schon mal genauer angesehen? Farbe, Konsistenz und Geruch deiner Ausscheidungen können viel über deine Gesundheit verraten.

1. Konsistenz

Nach der Bristol-Stuhlformen-Skala wird der Stuhl nach seiner Form in 7 Typen unterschieden:

- Typ 1: schwer auszuscheidende Kügelchen
- Typ 2: klumpige Würstchen
- Typ 3: wurstförmig mit Rissen
- Typ 4: wurstförmig und glatt
- Typ 5: nicht zusammenhängende Klümpchen
- Typ 6: breiig, ungeformt
- Typ 7: völlig flüssig

 

Folgender Infografik kannst du entnehmen, was die verschiedenen Stuhl-Typen über deine Gesundheit aussagen:

Stuhlformen

2. Geruch

Normalerweise riecht Stuhl immer – wir nehmen den Geruch meist als unangenehm wahr. Abhängig von deiner Ernährung (was du den Tag davor gegessen hast), können deine Ausscheidungen schon mal streng riechen. Das ist völlig normal.

Falls der Geruch auf Dauer extrem übel, beißend oder faulig riechen sollte, könnte das ein Hinweis auf eine verdauungsbezogene Erkrankung sein. Du kannst dann eine Stuhluntersuchung beim Arzt durchführen lassen.

3. Farbe

Je nachdem, was du verzehrt hast, kann deine Stuhlfarbe sich vorübergehend verändern. Auch das ist ganz normal. Manche Veränderungen können aber auch auf  mögliche Krankheiten hindeuten.

Stuhlfarben

Bei allen Veränderungen, die mehr als 2 Wochen andauern, solltest du dich an deinen Arzt/deine Ärztin wenden.

Wenn du mehr über Facts und Tipps für deine Verdauung suchst, lies auch unsere weiteren Artikel. Für dein gutes Bauchgefühl sind wir für dich da.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Shop now

You can use this element to add a quote, content...