Kombucha kommt ursprünglich aus China und Japan. Der Tee wird durch die Zusammensetzung von Zucker, Hefe, Bakterien und Grün o. Schwarztee fermentiert und ist dann fertig für den Konsum und/oder der Weiterverarbeitung. 

Kombucha ist ein fermentierter Tee, der seit tausenden Jahren konsumiert wird. Es enthält die gleichen, gesundheitlichen Vorteile, wie normaler Tee und ist dazu noch reichhaltig an Probiotika. Zusätzlich ist der Tee reich an Antioxidanten und hilft bei der Bekämpfung von schädlichen Bakterien und Krankheiten. 

Dies sind die Top gesundheitlichen Vorteile von Kombucha Tee:

1. Kombucha unterstützt bei der Bekämpfung schädlicher Bakterien

Essigsäure ist eines der Hauptsubstanzen, die im Fermentierungsprozess entsteht. Ähnlich wie Polyphenol, hat Essigsäure die besondere Eigenschaft, viele Mikrobakterien in der Darmflora zu beseitigen. Gerade gegen Virusinfektionen ist Essigsäure besonders effektive.

2. Kombucha enthält die gesunden Elemente des grünen Tees

Grüner Tee ist, aufgrund dessen bioaktiven Stoffe, einer der gesundesten Getränke der Welt. Zum Beispiel enthält es das kraftvolle Antioxidans Polyphenol. Kombucha, welches aus grünem Tee fermentiert wird, enthält die gleichen, gesunden Pflanzenstoffe wie grüner Tee und bietet damit sogleich die gleichen Vorteile.

Studien haben ergeben, dass das tägliche Trinken von grünem Tee dabei hilft, den Blutzucker zu regulieren, Kalorien zu verbrennen, den Cholesterinspiegel zu verbessern, so wie das Bauchfett zu reduzieren

Außerdem wirkt grüner Tee schützend gegen Prostata, Brust- und Dickdarmkrebs.

3. Kombucha ist eine reichhaltige Quelle von Probiotika 

Während dem Fermentierungsprozess entstehen zahlreiche probiotische Bakterien, die sehr gesund für die Darmflora sind. Diese Bakterien können zudem bei Entzündungen, Verstopfungen und sogar bei Gewichtsabnahme helfen. Deswegen können probiotische Lebensmittel wie zum Beispiel Kombucha im allgemein deine Gesundheit fördern. 

4. Kombucha enthält viele, wichtige Antioxidanten. 

Antioxidanten bekämpfen freie Radikale, die Körperzellen beschädigen können. Kombucha fermentiert in grünem Tee hat zudem einen positiven Einfluss auf die Leber.  Studien zeigen, dass Kombucha die Lebertoxizität um 70% verringert.  

Während die Produktion weiteren, schädlichen Bakterien gehemmt wird, greift die Säure keine probiotischen Bakterien an.