Entgiftung und Aufbau des Darms f√ľr ein gesundes Mikrobiom¬†– wie geht das?

Wie du lernst, deinen Darm zu entgiften und aufzubauen…

Darmbeschwerden fangen oft bereits im Kindes- oder Erwachsenenalter an.

Cindy Just, ganzheitliche Ern√§hrungsberaterin,¬†¬†spricht in diesem Bericht im Rahmen des online Darmkongresses √ľber ihre Erfahrungen und Ratschl√§ge f√ľr ein gesundes Mikrobiom.

Bereits 14-J√§hrige k√∂nnen morgens beim fr√ľhst√ľcken von Cornflakes mit Milch bereits Bauchschmerzen oder Durchfall leiden.

Junge Menschen werden teilweise durch ihre eigenen Erfahrungen bereits fr√ľh dazu motiviert, sich mit ihren eigenen gesundheitlichen Herausforderungen zu besch√§ftigen.

Daraus kann eine wahre Leidenschaft entstehen. Seinen eigenen K√∂rper zu verstehen, die Prozesse, die darin vorgehen ‚Äď das alles kann f√ľr viele Menschen spannend sein und sogar zum Lebensinhalt und zur Karriere werden.

So auch f√ľr Cindy Just. Sie ist zu ihrem eigenen Versuchskaninchen geworden. Sie hat eine Vielzahl an Therapien, Nahrungserg√§nzungsmittel und pflanzliche Substanzen ausprobiert, ¬†um den K√∂rper zu entgiften.

Sie ist der Meinung, dass wenn du deinem Körper gut zuhörst, du deinen eigenen Weg finden wirst. Du findest heraus, was deinem Körper besonders guttut und leider auch, was nicht.

Als ausgebildete Kosmetikerin und Masseurin hat Cindy Just bereits fr√ľh in in ihrer Karriere Dinge hingerfragt. Z. B. ist ihr aufgefallen, dass Vertreter von Kosmetikprodukten gegen Akne selbst teilweise unter Akne litten. Sie hat sich gefragt, woran das liegt, wenn sie doch Produkte verkaufen, die bei ihnen selbst eher nicht helfen.

Sie hat tiefer gegraben. Ihr ist bewusst geworden, dass eine schöne Haut auch von innen kommt, d.h. mit einem gesunden Mikrobiom, deinem 2. Gehirn,  zu tun hat.

Warum ist das Mikrobiom so wichtig f√ľr unseren K√∂rper?

Der Begriff Mikrobiom ist auch bekannt unter dem Begriff Darmflora. Unser Darmmikrobiom macht eine Masse von ca. 2kg aus. Es wiegt ungefähr so viel wie unser Gehirn.

Das Leben mit unserem Mikrobiom besteht aus Wechselwirkung. Wir geben den Bakterien Schutz, die unsere Darmflora bev√∂lkern. Andererseits sch√ľtzen uns unseren Darm. Daran kannst du schon erkennen, wie wichtig das Mikrobiom f√ľr unsere Gesundheit ist.

Was steckt in unserem Mikrobiom?

Was sind das alles f√ľr Bakterien?

Das Mikrobiom besteht aus vielen verschieden Bakterien, Pilzen und anderen Organismen.

Es gibt viele verschieden Bakterienstämme. Wir sagen, dass, wenn das Mikrobiom in Balance ist, geht es uns gut.

Morbus Crohn Patienten leiden z.B. unter einem entz√ľndetem Darm. F√ľr diese Patienten ist ein besondere Bakterienst√§mme im Mikrobiom besonders wichtig.

Dieser Bakterienst√§mme bilden z.B. antientz√ľndliche Stoffe, die bei Morbus Crohn lindernd wirken k√∂nnen.

Noch wissen wir nicht viel √ľber die verschiedenen Bakterienst√§mme. Es ist allerdings bewiesen, dass es unterschiedliche St√§mme gibt, die unserem K√∂rper

  • dienen
  • nicht vorteilhaft f√ľr ihn sind
  • ihn moppelig werden lassen

Der Einsatz von guten Bakterienst√§mmen kann dazu f√ľhren, dass Patienten sich wohler f√ľhlen oder sogar ganz geheilt werden.

Wie kommt es denn √ľberhaupt zu einem Ungleichgewicht?

Es gibt viele Faktoren, die zu einem Ungleichgewicht f√ľhren k√∂nnen:

Wie lange dauert es denn, bis ein Ungleichgewicht im Mikrobiom entsteht?

Bei vielen Menschen geht es bereits bei der Geburt los. Es gibt Städte, wo 80% aller Geburten per Kaiserschnitt stattfinden. Die per Kaiserschnitte geborenen Kinder bekommen nicht so viel vom Mikrobiom der Mutter ab, weil sie während der Geburt nicht durch den Geburtskanal gehen.

Bei Kaiserschnitten kann es passieren, dass sie das Mikrobiom der Babys nicht richtig aufbaut.

Diese Kinder leiden öfter an Allergien, Asthma, Fettleibigkeit oder Neurodermitis.

Wie merke ich selbst ein Ungleichgewicht in meinem Mikrobiom?

Eine Analyse des Mikrobioms kann Aufschluss bieten.

Wenn wir wissen, welche Bakterienstämme im Mikrobiom fehlen, können wir gezielt nachhelfen.

Wenn die Darmschleimhaut durchlässig ist, können wir immer mit Probiotika helfen.

Wenn wir allerdings entgiften, ohne die Darmschleimhaut aufzubauen, kann es immer zur R√ľckvergiftung kommen.

Es ist also wichtig, die Darmschleimhaut aufzubauen. Es gibt sehr viele Entgifungsprogramme. Cindy empfiehlt, gemeinsam mit einem Ern√§hrungs- oder Darmcoach zu entgiften, damit es nicht zur R√ľckvergiftung kommt.

Falls es zur R√ľckvergiftung kommt, kann es z.B. zu Unvertr√§glichkeiten¬†f√ľhren.

Was hat es mit Präbiotika auf sich?

Präbiotika sind das Futter unserer Darmbakterien und Mikroorganismen.

Welcher Ernährungsstil ist der beste?

Egal, welchen Ern√§hrungsstil du dir ausgesucht hast, iss fermentierte Lebensmittel. Alle V√∂lker der Welt, die lange leben, m√∂gen sie sich noch so unterschiedlich ern√§hren, haben eines gemeinsam ‚Äď sie alle essen fermentierte Lebensmittel. Fermentierte Lebensmittel stellen das beste Futtermittel f√ľr unsere Darmgesundheit dar.

Eine ballaststoffreiche Ern√§hrung ist ebenfalls wichtig: frisches Lebensmittel, Gem√ľse, Obst, Kr√§uter….

Über Ernährung kannst du viel Wohlbefinden erreichen.

Was zählt genau zu den fermentierten Lebensmitteln?

Besuch doch einmal einen Fermentations Workshop in deiner Gegend!

Schau z.B. hier bei unseren Facebook Veranstaltungen: https://www.facebook.com/pg/gruenepflaume/events/?ref=page_internal

Achtung! noch zu fermentiertem Gem√ľse aus dem Supermarkt:

viele Gem√ľse, wie Sauerkraut, sind vor dem Verkauf so stark erhitzt worden, dass fast keine Milchs√§urebakterien mehr enthalten sind.

Wie können Entgiftung und Darmaufbau zur selben Zeit stattfinden?

Fasten ist eine wunderbare Methode zur Engiftung.

Wenn du nicht gleich ins Fasten einsteigen möchtest, fang an, eine Zeit lang auf verschiedene Lebensmittel, wie

zu verzichten.

Experimentier doch einmal mit Intervallfasten.

Wenn du Fragen hast, schreib uns eine Mail oder WhatsApp.