Jana Iger – mein russisches Geheimrezept für natürliche Entgiftung

Jana Iger ist Russin und hat ein Geheimrezept für natürliche Entgiftung.

In uns allen steckt das Potential zu vollkommener Gesundheit und auch für viel mehr Jugend als wir im Moment haben.

Um dieses Potential zu entfalten brauchen wir ein Rezept für die richtige Art zu leben. Wir sollen unseren Körper dabei unterstützen, dass er sich von seinen Giften und Schlacken befreien kann.

Jana ist auf diesem Gebiet Expertin.

Sie schöpft aus uraltem Wissen ihrer Ahnen. Ihre Heilmethoden basieren zum Teil auf energetische Prinzipien. Deshalb sind sie hochwirksam. Jana unterstützt ihre Kunden dabei, wieder zu sich selbst zu finden.

Jana ist der Meinung, sie kann ohne Pharmaindustrie Krankheiten wie Multible Sklerose, Athrose, Gicht oder Hautprobleme verbessern.

Es geht um altes Wissen, dass seit Generationen weitergereicht wird, und zwar nicht nur in Russland. Auch in China und Europa wird dieses Wissen angewandt. Viele ältere Menschen kennen sich noch mit diesen natürlichen Mittel aus.

Jana hat gemerkt, dass sie Menschen in ihren Vorträgen mit diesen Themen berührt.

Menschen wenden sich an sie, es ist ein Feld entstanden. So gibt sie ihr Wissen weiter an alle, die es interessiert.

Sie findet, dass Menschen heute eine sehr niedrige Körperqualität besitzen. Sie schwingen sehr niedrig. Sie altern viel zu früh. Sie findet, das 40jährige bereits furchtbar alt aussehen. Jana findet, dass wenn wir unseren Körper bewusst reinigen und uns gesund ernähren, wir nicht so schnell altern.

Wenn wir unsren Körper allerdings auf schnelle Art und Weise reinigen möchten, lässt uns das ebenfalls früher altern, weil der Prozess uns Energie raubt.

Die beste Reinigung für den Körper erfolgt über

  • bewusste Ernährung und
  • Stressvermeidung.

Versteh, dass die Materie sich ständig verändert. Dinge kommen und gehen. Geld ist auch Materie, die kommt und geht. Wenn du diese Dinge verstehst, vermeidest du Stress. Stress ist die erste Ursache für die Übersäuerung im Körper, für den Alterungsprozeß und die meisten Krankheiten.

Es gibt viele Möglichkeiten sein Leben zu verbessern. Du musst nur offen sein für viele Dinge und richtig zu Leben anfangen.

Wenn Menschen lange ungesund gelebt haben, ist eine Reinigung eine gute Möglichkeit ein besseres Leben zu leben.

Jana findet, dass eine Reinigung der erste Schritt ist.

Bevor du deine Ernährung umstellst, entleere deinen Körper. Dann stellst du fest, dass dein Körper jetzt die Chance hat, eine Ernährungsumstellung anzunehmen.

Wenn jemand vom Allesser z. B. auf Rohkost umsteigt, wird er das neue Essen nicht vertragen. Das ist logisch.

Die Leber arbeitet nicht richtig.

Die Nieren brauchen auch Zeit für die Umstellung.

Der Körper ist überflutet von Säure.

Oft sagen Menschen, die Medikamente nehmen, dass es ihnen nach einer Ernährungsumstellung schlechter geht. Jana ist der Meinung, dass vor einer Ernährungsumstellung eine Entgiftung wichtig ist, und zwar nicht nur Darm und Leber.

Wenn wir entgiften, ‚entgiften‘ wir auch über unseren Verstand. Wir geben uns auch im Kopf zu verstehen, dass wir bereit für Veränderung sind.

Wir bringen nicht nur alte Stoffe aus dem Körper, sondern auch alte Angst und alte Muster.

Dann beginnt der Körper langsam aber sicher mit der Entgiftung. So eine Entgiftung ist nicht nach 20 Tagen vorbei. Damit z.B. Schwermetalle aus den Knochen verschwinden, dauert es sehr lange.

Bevor die Schwermetalle aus den Knochen geleitet werden, müssen wir aus unseren inneren Organen ausleiten.

Jana ist der Meinung, dass Strahlung von elektronischen Geräten heute so stark ist, dass sie uns vergiftet.

Auch unsere

  • Lunge,
  • Harnwege,
  • Nieren,
  • Zwischenzellwasser,
  • Haut,
  • Gewebe und
  • unser Gehirn müssen entgiftet werden.

Mach auch ein Anti-Parasiten Programm. Dein ganzer Körper ist übersäuert. Da wo Säure ist, sind Parasiten.

Für diese Entgiftung gibt es bestimmte Produkte, die helfen, die Schwermetalle in Salze umzuwandeln. In Wirklichkeit tun sie nichts, sie helfen dem Körper etwas herzustellen, was der Körper nicht selbst herstellen kann.

Wenn die Ernährung umgestellt wird, lernt der Körper wieder, alles selbst herzustellen und heilt sich von allein. Das ist der springende Punkt.

Dieses Wissen hat Jana in ihrem Buch niedergeschrieben. Du kannst selbst eine Körperreinigung vornehmen. Strahlungen sind da, aber es reagiert nur der, der Schwermetalle in sich trägt.

Entgifte nur einmal. Danach übernimm die Verantwortung für deinen Körper. Bring dich nicht in die Lage, wieder entgiften zu müssen.

Was sagst du zum Thema Schmerzen in Verbindung zu schlechten Ernährungsgewohnheiten?

Was sollten wir mit Schmerzen machen, wenn wir sie haben?

Wir haben mehrere Körper. Menschen, die außerhalb von Materie leben, ist diese Tatsache schwer zu verstehen. Wir haben einen

Bei Schmerz handelt es sich in Wirklichkeit um ein Phantom.

Wenn du dich mit dem Schmerz identifiziest, und sagst ‚das bist du‘, fühlst du das in deinem physischen Körper.

Du kannst das ausschalten indem du mit deinem Atem gehst. Du füllst deinen Körper mit deinem Atem aus und versetzt dich in diesen Moment, sprich in die Gegenwart. In diesem Moment spürst du keine Schmerzen mehr.

Jeder kann es ausprobieren, es ist einfach wahr.

Du musst dich dafür im Hier und Jetzt befinden. Schmerzen erleben Menschen, wenn sie sich verkrampfen. Verkrampfen tun sich Menschen durch Gedanken. Sie wollen sich an der Vergangenheit oder Zukunft richtig festhalten. Sie erstellen Hindernisse und Blockaden für sich selbst. Die Energie kann nicht fließen. Dadurch entsteht ein Mangel an Energie.

Wenn du wieder verstehst, wer du bist und was der Schmerzkörper ist, fließt die Energie wieder. Dann gibt es keinen Schmerz mehr.

Dieses Interview hat stattgefunden im Rahmen des Podiom Kongresses zum Thema ‚Entgiftung?